Kanada im Frühsommer

Rocky Mountains und Prärien

staedtereisen23

16 Tage ab

CHF 6’300.-

13. Juni 2024 bis 28. Juni 2024

Die Provinz Alberta fasziniert mit ihrer unvergleichbaren landschaftlichen Vielfalt, von den unermesslichen Weiten der Prärie und den unbegrenzten Dimensionen der Agrarwirtschaft, bis in die majestätischen Rocky Mountains. Erlebe die vielseitige und moderne Landwirtschaft vom grossflächigen Getreidebau, extensiver Rindermast, zur Milchproduktion und den Nischenprodukten. Geniesse die einmaligen Einblicke in den kanadischen Alltag und die Westernkultur, so wie das Zusammensein mit der Gemeinschaft einer traditionellen Huttererkolonie. 

Alles inklusive: Flughafentransfer - Flug - Car - Betreuung vor Ort - Halbpension - deutschsprachige Reiseleitung und vieles mehr... Die Stadt Calgary Nationalpark Banff Riesige Rinderfarmen Nationalpark Jasper Huttererkolonie Rodeo
Buchen Sie hier

Transfer ab Einsteigeort nach Zürich und Direktflug nach Calgary in der Provinz Alberta in Kanada

Gleich zum Auftakt dieser interessanten Reise besuchen wir das internationale Pferdesportzentrum Spruce Meadows, wo gerade eine nationale Pferde Springkonkurrenz stattfindet. Nachmittags haben wir die Gelegenheit den Downtown von Calgary zu erkunden oder die Stadt aus der Höhe des Calgary Tower zu sehen

Auf geht’s zu unserem ersten Anblick der weltberühmten Rocky Mountains. Nach einer kurzen Bergwanderung entlang idyllischen Seen, erklärt uns ein ansässiger Schweizer Metzger seinen Werdegang in Kanada und zeigt uns mit Stolz, wie er in seinem Verkaufsladen etliche Produkte mit Schweizer Flair zum Verkauf anbietet. Wir besuchen den Touristenort Banff im gleichnamigen Nationalpark.

Peter Hinnen war auf seiner Ranch König - die weite Welt juckte ihn wenig.

Wir besuchen die Ranch einer Schweizer Familie und geniessen während eines Spaziergangs den Ausblick auf die dazugehörigen Ländereien im breiten Tal des Columbia Rivers.

Während unserer Fahrt zurück in das Agrargebiet im Süden Albertas, halten wir bei Destinationen wie zum Beispiel das Skigebiet Fernie, dem weltgrössten Tandem LKW, bei einem unglaublich grossem Bergsturz von 1903 und bei den idyllischen Wasserfällen inmitten von tausenden Windrädern an. Obendrein erfahren wir, wie die Indianer zu früheren Zeiten die Bisons gejagt haben, zum Zweck ihrer Nahrung und für die Herstellung von Kleidern.

Dank des hochmodern angelegten Bewässerungnetzes, ist Süd-Alberta bekannt für die diversen Kulturarten, die hier angepflanzt werden. Während Fluhrbegehungen werden wir einen grossen Teil davon erfahren.

Seit Generationen hat dieser Park seinen Namen von der uralten Felsmalerei zwischen seinen Sandsteinfelsen. Es ist ein heiliger Ort für die indigenen Blackfoot-Völker der Region und andere indigene Gruppen Nordamerikas.

In diesem bodenschatzreichen Land sehen wir eine aktive Erdölpumpe aus nächster Nähe. Zudem besuchen wir eine Rindermastfarm und staunen, über die grossen Lagerhallen auf einer Kartoffel- und Getreidefarm.

Dank der langjährigen Vernetzung unseres Reiseleiters, haben wir eine exklusive Gelegenheit, eine Glaubensgemeinschaft der Hutterer zu besuchen. Da werden wir nicht nur mit einem feinen Mittagessen verwöhnt, sondern auch mit herzlichem Gesang beschert.

Entlang des Red Deer Rivers finden wir die Hoodoos. Das sind durch Erosion gebildete Sandsteinformationen. Bei einer Milchfarm mit 800 Kühen, sehen wir wie mit einem 50er Melkkarusell gemolken wird. Den heutigen Zvieri nehmen wir in einer Bierbrauerei ein.

Nach der Besichtigung einer grossen Getreidefarm besuchen wir die Betriebe unserer Reiseleiter. Auf der Salvisberg Ranch sind wir zur Mittagsrast eingeladen, und auf der Farm von Marcel geniessen wir die schmackhaften Alberta Beef Steaks direkt vom Grill. Ein Tag mit kulinarischer Zufriedenheit ist garantiert! Ebenso besuchen wir die Baustelle eines Blockhausbauers.

Entlang des türkisfarbenen Abraham Lake unternehmen wir eine Fahrt durch den Jasper Nationalpark. Entlang glänzender Gletschern und tosenden Wasserfällen finden wir in Jasper Zeit zum Umhergehen. Wir hoffen dass sich Meister Petz von der besten Seite zeigt. 

Zurück in Edmonton gönnen wir uns eine Mittagspause im grössten Einkaufszentrum, welches 2- stöckig auf 64 Hektaren steht. Anschliessend erfahren wir auf praktische Art, wie das Erdöl und das Erdgas gewonnen wird.

Bei einer Viehauktion erfahren wir live und sind fasziniert wie die Rinder vom Gantrufer versteigert werden. Den Rest des Tages widmen wir uns der Westernkultur. Natürlich bei einem Rodeo, wo sich die Cowboys in verschiedenen Disziplinen messen. Am Abend erleben wir die fesselnde Atmosphäre der vierspännigen Planwagenrennen.

Gefüllt mit Impressionen und Erlebnissen dieser aussergewöhnlichen Reise geht es auf den Weg zum Flughafen in Calgary. Ein direkter Nachtflug bringt uns zurück in die Schweiz.

Ankunft in Zürich am Vormittag und Transfer zurück in die Ausgangsorte.

Preis pro Person

(CHF)
Doppelzimmer6300.-
Einzelzimmerzuschlag990.-


Alles inbegriffen:

- Flughafentransfer nach/von Zürich

- Direktflug hin und zurück in Economy Klasse

- Alle Übernachtungen in guten Mittel- oder Erstklasse-Hotels

- Alle Frühstücke

- Alle Nachtessen (Hauptmahlzeit)

- 11 Mittagessen

- Moderner Bus für die Dauer der ganzen Reise

- Alle erwähnten Eintritte und Parkgebühren

- Trinkgelder für inbegriffene Mahlzeiten 

- Trinkgelder für Chauffeur und Reisebegleitung

- MwSt und Taxen auf allen erwähnten Leistungen 

- Schweizerdeutsch sprechende Reiseleitung