© Altötting, Heiner Heine
Wieskirche
Wieskirche
Ottobeuren

Marienwallfahrt nach Altötting

mit Berthold Rauber und Pater Thomas Sackmann

staedtereisen18

garantierete Reise

4 Tage ab

CHF 825.-

13. bis 16. Mai 2024

Begleiten Sie uns auf eine Marienwallfahrt zum bedeutendsten Marienwallfahrtsort im deutschsprachigen Raum. 

Jetzt buchen

Abfahrt ab Einsteigeort via Zürich – Winterthur – St. Gallen – St. Margrethen – Isny – Kempten – Geisenried: gemeinsames Mittagessen – Schongau – Besuch der Wieskirche und der Klosterkirche Ettal – Wolfratshausen – Umfahrung München – Mühldorf – Altötting, der Marienwallfahrtsort gehört zu den ältesten Pilgerorten Deutschlands und wird jedes Jahr von ca. 1 Million Pilgern besucht. Das verehrte Gnadenbild, die «Schwarze Madonna», steht in einer silbernen Nische auf dem Altar der achteckigen Gnadenkapelle. In Altötting befinden sich viele kirchliche Schätze wie die Stiftspfarrkirche mit ihren charakteristischen Doppeltürmen, die spätbarocke St. Magdalena Kirche, die St. Anna Basilika und die Kapuziner Bruder-Konrad-Kirche. Nicht zu vergessen sind die «Neue Schatzkammer» mit Wallfahrtsmuseum im Haus Papst Benedikt XVI. mit dem berühmten «Goldenen Rössl» und das historische Monumental-Rundgemälde «Jerusalem-Panorama», zwei Besichtigungsziele von Weltrang: Abendessen – Übernachtung.

Altötting: nach dem Frühstück Messe in der Gnadenkapelle und anschliessend begehen wir den Kreuzgang – gemeinsames Mittagessen im Hotel – nachmittags Zeit zur freien Verfügung in Altötting für persönliche Besuche – Abendessen – Übernachtung.

Altötting – Fahrt nach Sammarei (St. Maria), auch Bayerisches Assisi oder Deutsches Loreto genannt, nach Altötting grösster Wallfahrtsort der Diözese. Die Wallfahrtskirche ist mit ihrem monumentalen Schnitzaltar einzigartig in der kirchlichen Ausstattungskunst Süddeutschlands. Die heutige barocke Kirche wurde um die ursprüngliche, vollständig erhaltene Holzkapelle aus dem Mittelalter gebaut. Sie gilt als älteste Holzkirche in Deutschland und als älteste Blockbaukirche Mitteleuropas überhaupt: Gottesdienst in der Wallfahrtskirche – gemeinsames Mittagessen – Fahrt nach Parzham: Führung im Geburtshaus des heiligen Bruders Konrad von Parzham. Er wirkte 41 Jahre lang im Kapuzinerkloster Altötting – zurück nach Altötting: Abendessen – Übernachtung.

Altötting: nach dem Frühstück Messe in der St. Konrad Kirche – Fahrt via Mühldorf – Umfahrung München – Landsberg – Ottobeuren, das Kloster liegt in einer sanft gewellten Tallandschaft mit den Allgäuer Voralpen im Hintergrund: Besuch einer der grössten und schönsten Barockkirchen Deutschlands – gemeinsames Mittagessen – Weiterfahrt nach Memmingen – Lindau – St. Gallen – Zürich – zurück in die Abfahrtsorte.


  • Abholung am Einsteigeort am 13. Mai
  • Reise gemäss Programm
  • Rückreise am 16. Mai

Einsteigeorte Hinfahrt
Murten
Tafers
Düdingen
05.45 Uhr
06.15 Uhr
06.20 Uhr

Preis pro Person

(CHF)
Doppelzimmer825.-
Einzelzimmerzuschlag125.-


Leistungen

  • Reise im PRESTIGE**** Car mit Kaffee und Weggli unterwegs
  • 3 Übernachtungen im **** Hotel Zur Post in Altötting
  • Vollpension (Frühstück, Mittagessen 2-Gang-Menü, Abendessen 3-Gang-Menü)
  • Diverse Besuche und Führungen in Kirchen und Kapellen
  • Die Reise wird begleitet von Berthold Rauber und Pater Thomas Sackmann

 

Zollformalitäten
Für obengenannte Reise muss jeder Schweizerbürger im Besit­ze einer gültigen Identitätskarte oder eines gültigen Schwei­zerpasses sein. Angehörige anderer Nationalitäten wollen sich bitte bei der zuständigen Botschaft oder bei uns erkundigen, sofern sie die Vorschriften nicht kennen.


Geldwechsel
Für Ihre persönlichen Auslagen, Getränke, Souvenirs etc. empfehlen wir Ihnen, vor der Reise Euros zu wechseln.


Mind. Teilnehmerzahl: 25 Personen

Veranstalter Horner Reisen